https://womo-reisen.net
Private Reiseberichte - der Weg ist das Ziel
Letztes Update: 02.06.2024
menu.inc
17. April 2023 Montag - Palmanova
Am Morgen laufen wir mit Luna eine kleine Runde bis zum Wassergraben von Palmanova.
Und gegen 10 Uhr treten wir mit den Fahrrädern nach Palmanova in den Ort. Eine sternförmig angelegte Festung mit einem Wassergraben. Durch befestigte Tore kann man heute mit dem Auto rein fahren.
Durch dieses Tor mit Verkehrsampel rollen wir in die Stadt.
Auf der schönen Piazza Grande ist heute Markttag mit vielen Verkaufsständen. Die Chiesa del Santissimo Redentore ist fast zugeparkt und rundherum stehen überall die Stände. Wie üblich ist hier von Kleidung bis zu gschmackigen Käse und Pizza alles zu bekommen.
Bei einer Runde um die Piazza Grande finden wir seltsame hölzerne riesige Werkzeuge. Damit wurden beim Bau der Wehranlage der Graben und die Festungswälle errichtet.
Nach der Marktrunde gibt es einen köstlichen Kaffe und ein Einkauf muss natürlich auch sein.
Bald suchen wir durch die Gassen ein Tor, um wieder zum SP zu kommen.
Durch dieses Tor verlassen wir Palmanova, erreichen bald den SP und Herta zaubert ein köstliches Mittagessen.
Grünen Spargel mit leichter Käse-Schinken Souce und dazu Salat und herrliches luftiges Pane.
Nach den notwendigen V/E Geschichten verlassen wir den SP bei Palmanova und fahren die wenigen km bis nach Aquileia auf den Campingplatz mitten im Ort.
Unbenannte Seite