https://womo-reisen.net
Private Reiseberichte - der Weg ist das Ziel
Letztes Update: 02.06.2024
menu.inc
St. Andrä am Badesee
10. August 2022 Mittwoch
Wir wollen wieder an die Lavant, um ein wenig Rad fahren. Dazu rollen wir schon heute nach St. Andrä, obwohl wir erst ab Donnerstag den Stellplatz gebucht haben. Der Platz ist schon frei und wir richten uns für die nächsten Tage ein. Auf der Lorettowiese in St. Andrä gibt es das Gackern, mit Musik und besonders den leckeren gebackenen Hühnchen.
Am späten Nachmittag rollen wir mit den Rädern 4km nach St. Andrä zum Gackern. Gleich beim Eingang werden wir geknipst.
Bier - Most - Backhuhn und Putenleber beruhigen unsere knurrenden Bären in uns. Später genießen wir noch eine Stunde Oberkainer Musik. Auf den Strohballen sitzend, einen Sommerspritzer in der Hand - uns geht es gut.
Schnell wir es nun immer dunkler, während wir zurück zum Strolchi an den Badesee radeln. Im (fast) Vollmond erkenne ich einen Mann-im-Mond.
11. August 2022 Donnerstag
Herta läuft heute wieder mal einige km mit den Stöcken entlang der Lavant. Auch hier ist die Trockenheit schon sehr sichtbar.
In der Zwischenzeit gehe ich mit Luna ihre Morgenrunde. Anschließend strampeln wir nach St. Andrä zu einem kleinen Einkauf. Unterwegs entdecken wir einen kleine Park, der dem Pfarrer Kneip gewidmet ist.
Wieder beim Womo angekommen, wird erst mal der Einkauf verstaut und dann gibt es bis auf die Koch-Geschichte zu Mittag mit Lachs aus der Pfanne, dazu Reis und einen sizilianischen Tomatensalat nur noch einen Relax-Tag. Es ist wieder sehr warm und Herta schwimmt eine schöne Runde im 26 Grad warmen Badesee. Ansonsten gibt es heute nichts zu berichten.
12. August 2022 Freitag
Die Wetterfrösche sagen uns den ganzen Tag Gewitter voraus. Wir wollen deshalb auch keine Radtour machen und laufen mit Luna also eine anständige Strecken die Lavant entlang. Dabei entstehen einige Bilder aus der herrlichen Natur.
Hirse
Früchte des gewöhnlichen Schneeball
Pfaffenkappl
Herbstapfel
grüne Borstenhirse
Eichel
Zyperngras
wilder Hopfen
wilder Wanderer
wildes Wasser - die Lavant
Der zweite Relax-Tag - rasten - Wohnmobil aufräumen - Fahrräder putzen - und immer wieder zieht es zu, mit Donner und Blitz. Mittag gönnen wir uns heute ein saure Wurst mit Kernöl.
Am späten Nachmittag geht es mit dem Gewitter aber richtig los. Es wird dunkel, die Farben verblassen und es regnet richtig heftig - nach einer Stunde ist alles vorbei, nur der Himmel bleibt ziemlich bedeckt und wir bleiben im Womo und lesen.
13. August 2022 Samstag
Der heutige Tag ist irgendwie ein blöder Tag. Am Morgen regnet es bei 13 Grad und meine Navigatorin muss nach Wien, zum Enkel aufpassen. Also ab nach Hause, dann in S. Veit/Glan in den Zug und ich düse wieder zurück in das Lavanttal. Es sind ja gerade mal rund 50km. Der Rest der Tages ist auch stark bewölkt und immer wieder regnet es. Ansonsten ist alles OK und ruhig.
14. August 2022 Sonntag
Gegen Mittag kommt endlich die Sonne heraus und der Nachmittag wird schön warm. Luna hat sich wieder mal das Kreuz verrissen - Schmerztabletten - CBD - Massieren - und den Rest des Tages relaxen, damit sie sich wieder erholen kann. Bis zum Sonnenuntergang genießen wir die herrliche Luft. Hier ein Bild vom schönen Badesee - sonst gibt es nichts neues.
15. August 2022 Montag
Bei Sonnenaufgang streicht Nebel über den See.
Mittag trete ich mit Luna im Körbchen nach St. Paul zum Radltreff Sulzer.
16. August 2022 Dienstag
Der heutige Tag vergeht mit großer Hitze - Luna und ich sitzen unter der Markise und der Tag vergeht.
17. August 2022 Mittwoch
Es ist soweit - meine Navigatorin kommt morgen am Donnerstag wieder von Wien nach Hause. Also packe ich hier alles zusammen und fahre nach Hause. Eine Woche am Badesee brachte einiges an schönen Zeiten und ich habe wieder ein paar nette Menschen kennengelernt.
Ende... bis zur nächsten Tour